Herzlich Willkommen

...auf den Seiten unserer Schule, der Euregio-Gesamtschule in Gronau Epe. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.

Baumpflanzaktion für mehr Nachhaltigkeit: Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs pflanzen Eichen und Buchen in der Eper Bauernschaft.

Am Freitagvormittag wurden in der Eper Bauerschaft Am Berge, genauer auf dem Grundstück des Landwirtes Michael Hewing, 500 neue Bäume gepflanzt. Vier Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs besuchten, ausgestattet mit Spaten und wetterfester Kleidung, den Hof, um gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Fridtjof-Nansen-Realschule und örtlicher KiTas die Initiatoren des Driland-Kollegs beim Pflanzen tatkräftig zu unterstützen. Vorausgegangen war eine schulinterne Spendenaktion der SV im Rahmen unserer Kampagne “Schule der Zukunft”, bei welcher rund 300 Euro zum Kauf der Setzlinge zusammenkamen. Auf der ca. 2500 m2 großen Fläche kann aus den bis zu vier Metern hohen Setzlingen nun ein Forst entstehen. Sollten die Schülerinnen diesen in zwanzig Jahren einmal besuchen, werden die Bäume sie daran erinnern, während ihrer Schule einen Teil zum Schutz der Umwelt und des Klimas geleistet zu haben.

IMG 3116 min

IMG 3117 min


Internetartikel Weihnachten im Schuhkarton

Viele Kartons voll Freude

Nun schon im dritten Jahr hat die 7a an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teilgenommen und die Schülerinnen und Schüler der 5a für diese Aktion begeistert. Auf der Homepage wird die Aktion folgendermaßen beschrieben: „Weihnachten im Schuhkarton“® ist die beliebteste Geschenkaktion weltweit. International ist die Aktion unter dem Namen „Operation Christmas Child“ bekannt. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 186 Millionen Kinder in über 150 Ländern erreicht. Die Päckchen aus dem deutschsprachigen Raum gehen in dieser Saison wieder an Kinder in Osteuropa, mit dabei ist auch die Ukraine, um den Kindern zu Weihnachten ein Lächeln und Freude zu schenken. Dieses Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der EGS insgesamt 8 Schuhkartons für Jungen und Mädchen verschiedenen Alters gepackt. Dafür haben sie Einkaufslisten erstellt und sind zusammen in Epe einkaufen gegangen. Danach haben die Schülerinnen und Schüler die Kartons liebevoll dekoriert, gepackt und mit persönlichen Weihnachtsgrußkarten auf die Reise geschickt. Die Schülerinnen und Schüler haben diese Aktion zum einen aus der Klassenkasse finanziert, zum anderen haben sie selbst nicht nur Geld, sondern auch kleine Geschenke gespendet, die mit eingepackt worden sind.

Den Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 7a gilt großer Dank für ihr Engagement und ihren persönlichen Einsatz für diese Aktion.

20221111 091811 min

20221111 102432 min


Fächerverbindender Unterricht an einem außerschulischen Lernort: Wo Erdkunde, Geschichte und Latein auf eindrückliche Weise verschmelzen: am Vesuv

Unterrichtsgang des Geschichte- und Lateinkurses der Klassenstufe 11 nach Kalkriese zum Denkmal der Varusschlacht im Teutoburger Wald zur Sonderausstellung „Pompeji“

Recht spontan und kurzfristig organisiert fand am 02.11.2022 ein Unterrichtsgang zu einem außerschulischen Lernort statt: Die Schülerinnen und Schüler des Geschichte- und Lateinkurses besuchten die Sonderausstellung „Pompeji“ und ließen sich in einer mehr als einstündigen Führung die Ereignisse des Vesuvausbruches im Jahr 79 n.Chr. vor Augen führen.

Zu sehen gab es originale Fundstücke aus den Ausgrabungen der infolge des Vesuvausbruchs untergegangen antiken Stadt Pompeji als Leihgaben des Nationalmuseums Neapel. Die Wanderausstellung, die als zweites in Deutschland am Park Kalkriese haltmachte, demonstrierte eindrücklich das Naturereignis eines Vulkanausbruchs und welche Auswirkungen dieser auf das Leben der Menschen am Vulkan hat.

Für die Menschen damals eine furchtbare Katastrophe – für die moderne Archäologie und Historiographie ein unglaublicher Glücksfall: Pompeji ist durch den Ablauf der Ereignisse im Jahr 79 n.Chr. derart gut erhalten, dass nur dadurch so viele Erkenntnisse über die antike römische und griechische Welt erhalten blieben. Pompeji ist und bleibt die bedeutendste Konservierung eines untergegangenen unglaublich hochkultivierten Imperium Romanum.

Von dieser Tatsache konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 hier in Kalkriese überzeugen lassen.

IMG 2065 min

IMG 2064 minIMG 2066 min

IMG 2056 min


Anmeldung Vorfreudemarkt

Liebe Eltern. Ab sofort können Sie digital einen Termin für unseren Vorfreudemarkt am 25.11.2022 vereinbaren. Im Rahmen des Termins erhalten Sie eine Führung durch unser Schulgebäude, bei der sich Fachbereiche, u.a. mit kleinen Experminenten oder Mitmachaktionen, vorstellen. Darüberhinaus laden wir alle Eltern auch ohne Termin ein, ab 13.30Uhr unsere Schule zu besuchen. Neben Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien bieten die Klassen auch wieder vorweihnachtliche Basteleien an. Wir freuen uns auf Sie.


Aktionswoche "Jugend trainiert"

Im Rahmen der Aktionswoche "Jugend trainiert" haben die Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und siebten Klasse an einem schulinternen Weitsprungwettbewerb teilgenommen. Für die Schülerinnen und Schüler ging es in die Sprunggrube, mit dem Ziel möglichst weit zu fliegen. Die jeweils drei besten Weitspringerinnen und Weitspringer eines Jahrgangs wurden dabei mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet.

Image min

Image2 min


Wir fahren nach Berlin! – Abschlussfahrt des 10. Jahrgangs

6f715ce9 b28d 4089 b8e3 ad9075788899 min

Direkt nach den Sommerferien ging es für den 10. Jahrgang der Euregio-Gesamtschule auf die große Fahrt nach Berlin. Bei tollem Sommerwetter hatten die Schülerinnen und Schüler viele Gelegenheiten die Hauptstadt kulturell, historisch und erlebnisreich zu erkunden. Gleich am ersten Tag besuchten sie in Gruppen den Zoo oder das Technikmuseum und erkundeten während einer Stadtführung Berlin. Besonders viel Spaß bereitete dem Jahrgang der Besuch des Tanzclubs „Matrix“. Während der Ausstellung „Eine Typographie des Terrors“ und beim Besuch des Bundestags erweiterten sie ihr Wissen über die Geschichte Deutschlands. Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler im Stasi-Gefängnis „Hohenschönenhausen“ die 40-jährige Geschichte politischer Verfolgung und Unterdrückung durch Zeitzeugen erleben. Neben dem ganzen Programm kam aber auch die Freizeit nicht zu kurz und Schülerinnen und Schüler erkundeten Berlin auf eigen Faust. Am Ende fuhren alle Beteiligten gutgelaunt zurück nach Epe und waren sich einig, dass die Abschlussfahrt gelungen war.

45e900c0 177a 461e 9f37 c573781da6df min53d6e3cb ba06 4f77 9cec 4f93fa701b1a min566f2323 4a15 4c8c a57f ed10dd28152a minIMG 5532 minIMG 5595 min


Jahrgangsstufenfahrt der Q2 zum Gardasee
In der Woche vom 21.08.-27.08. ging es für unsere Q2 auf die erste gemeinsame Oberstufenfahrt. Unser Ziel war die Stadt Peschiera am südlichen Gardasee. Bei herrlichem Wetter standen kulturelle aber auch sportliche Programmpunkte auf dem Plan. So haben wir z.B. die historischen Städte Verona und Sirmione besichtigt, eine geführte Kanutour unternommen oder ein traditionelles Weingut im Hinterland des Gardasees besucht, bei dem es eine kleine Verköstigung inklusive gab. Alles in allem war es eine sehr schöne erste Oberstufenfahrt an der Euregio-Gesamtschule mit vielen neuen und interessanten Eindrücken!

ImageImage 1Image 2Image 3


Münster-Marathon 2022, 11.09.2022 – Der Jubi-Lauf
Am vergangenen Wochenende nahmen zum ersten Mal zwei Staffeln der Euregio-Gesamtschule am diesjährigen Volksbank-Münster-Marathon teil. Bei dem 20jährigen Jubiläumslauf belegten die beiden gemischten Staffeln, bestehend aus jeweils vier Lehrerinnen und Lehrern, den 536. und 542. Platz von ca. 1500 Staffeln. Beide Staffeln blieben dabei deutlich unter der Vier-Stunden-Marke. Das Event war ein voller Erflog. Die von der Schule bereitgestellten Trikots förderten zusätzlich die Motivation, so dass die Teilnahme allen TeilnehmerInnen einen großen Spaß bereitete. Im Ziel und an der Strecke rund um Münster wurden die Läuferinnen und Läufer dabei vom Kollegium unterstützt und angefeuert. Auch im Jahr 2023 wollen wieder motivierte Läuferinnen und Läufer der Schule an den Start gehen, um erneut die 42,195 km gemeinschaftlich zu knacken.

Marathon

Marathon2Marathon3


Projektkurs Technik an der Euregio Gesamtschule

Als besonderes Highlight konnten die Schülerinnen des 12. Jahrgangs einen Projektkurs im Fach Technik belegen. Dabei hatten sie ein Jahr Zeit, eigene Projektideen zu entwickeln und umzusetzen. Diese besondere Form des Unterrichts bot den Teilnehmenden die Möglichkeit sich frei zu entfalten, was sonst im Bereich Schule in diesem Umfang nicht möglich ist.

Gefordert waren die Projektentwicklung, von einer ersten Skizze und zugehöriger Materialliste bis hin zur Umsetzung und stetigen Verbesserung im Arbeitsprozess. Die Überwindung von Hindernissen und die Reflexion der eigenen Arbeit standen dabei immer wieder im Fokus.

Am Ende präsentierten die Schülerinnen stolz Ihre Ergebnisse, die die unterschiedlichen Ansätze der Arbeitsgruppen verdeutlichten:

So gab es unter anderem einen selbsterstellten und programmierten Spielautomat, ein GoKart mit Verbrennungsmotor, das aus einem Kettcar umgebaut wurde, einen Grill, einen Outdoor-Ofen, entstanden aus einer ausrangierten Gasflasche, eine Bar, die in ein altes Klavier integriert wurde, einen 3D-Würfel mit einzeln anzusteuernden LEDs und einen Spiegeltisch mit Infinity-Effekt.

Auch die Schülerinnen wussten die freie Arbeitsweise zu schätzen und bemerkten, dass sie es befürworten würden solche Projekte öfter im Schulkontext umsetzen würden.

IMG 20210901 165802 MEDIUMIMG 20210908 165744 MEDIUMIMG 20210915 163656 MEDIUM

 


Stadtradeln in Gronau 2022

In diesem Jahr fand vom 01.05 bis 21.05.2022 zum zweiten Mal das Stadtradeln der Stadt Gronau statt.
Insgesamt nahmen 1904 Fahrerinnen und Fahrer in 105 Teams teil. Es wurden dabei 309.267km zurückgelegt und 48t CO2 eingespart. Auch unsere Schule beteiligte sich erneut mit allen Klassen der Jahrgänge 5 bis 10, sowie der EF und Q1.
Dabei stachen die Schülerinnen und Schüler der jetzigen 6c und 8b besonders heraus und erreichten einen Platz auf dem Podium im Wettbewerb der weiterführenden Schulen aus Gronau. Die 6c erreichte den 3. Platz und die 8b schaffte es sogar den 1. Platz von allen Klassen der weiterführenden Schulen aus Gronau zu erradeln.

Stadtradeln 6c

In einer feierlichen Zeremonie bekamen die Klassen, vertreten durch jeweils zwei Schülerinnen und Schüler, ihre Preise vom Bürgermeister Herr Rainer Doetkotte im Ratssaal der Stadt Gronau überreicht.
Die Klasse 6c konnte sich mit ihrer Klassenlehrerin Frau Ostendorf und dem Klassenlehrer Herr Niemeier über einen Klassensatz Frisbees und eine Urkunde freuen. Die Klasse 8b freute sich über einen Gutschein für das Freibad der Stadt Gronau, der direkt eine Woche nach der Preisverleihung eingelöst wurde, und über den Wanderpokal, der nun für ein Jahr sein zu Hause in der Euregio-Gesamtschule Epe hat und gerne besichtigt werden darf.
Auch im Jahr 2023 werden die Schülerinnen und Schüler der Euregio-Gesamtschule Epe natürlich wieder am Stadtradeln teilnehmen und alles dafür geben den Wanderpokal erneut für unsere Schule zu gewinnen.

 IMG 1473

IMG 1458

Die Schüler Malte Wehner und Simon Farwick (v. l.) freuen Sich vor dem Gebäude des Ratsaales über die gewonnenen Gutscheine und den Wanderpokal, den sie am darauffolgenden Schultag der Klasse präsentierten. Diese ließ es sich nicht nehmen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Twelbeck und dem Klassenlehrer Herr Bäumer mit dem großen Pokal zu posieren, um ihn später in der Schule auszustellen.


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach einer erholsamen Ferienzeit möchte ich Sie und Ihre Kinder herzlich in dem neuen Schuljahr willkommen heißen. Dies gilt insbesondere auch für unsere neuen Fünftklässler und ihre Eltern, für die der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule sicherlich eine spannende Zeit ist. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der fünften Klassen werden alles dafür tun, damit dieser Übergang möglichst gut gelingt.

Bereits vor etwa zwei Wochen hat sich unsere neue Schulministerin Frau Dorothee Feller mit einem Begrüßungs- und Informationsbrief an Sie und an die volljährigen Schülerinnen und Schüler gewandt, um möglichst frühzeitig über die aktuellen Coronaregeln zu informieren. Dabei ist es oberstes Ziel des Ministeriums die Schulen möglichst durchgehend offen zu halten. Wie die beiden letzten - durch die Corona-Pandemie gekennzeichneten – Jahre deutlich gemacht haben, ist der Präsenzunterricht für die psychosoziale Gesundheit aller Schülerinnen und Schüler von großer Bedeutung und hat damit oberste Priorität.

Hier noch einmal die wichtigsten aktuell gültigen Maßnahmen im Überblick:

  • Keine Maskenpflicht. Es wird jedoch empfohlen die Masken freiwillig zum eigenen Schutz und zum Schutz Dritter zu tragen. Das Verteilen von kostenlosen Masken ist nicht vorgesehen. Schülerinnen und Schüler, die mit einem öffentlichen Verkehrsmittel zur Schule kommen, müssen in den Bussen oder Taxis eine Maske tragen.
  • Am ersten Tag erhalten alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich freiwillig zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde zu testen.
  • Keine anlasslosen Tests. Die Schülerinnen und Schüler erhalten fünf kostenlose Antigenselbsttests im Monat, die sie mit nach Hause nehmen können. Falls Symptome auftreten, haben sie die Möglichkeit sich vor der Schule zu testen. Ist der Test negativ, können die Kinder oder Jugendlichen zur Schule gehen, wenn die Schwere der Erkältungssymptome dies zulässt. Testanlässe für zu Hause sind zum Beispiel: keine Symptome, aber ein enger Kontakt mit einer infizierten Person sowie eigene leichte Symptome. Ist der Antigenselbsttest positiv ausgefallen, so besteht die Verpflichtung, sich einem Coronaschnelltest („Bürgertest“) oder einem PCR-Test zu unterziehen. Bis das Ergebnis vorliegt muss sich die betroffene Person in Quarantäne begeben. Ist der Test ebenfalls positiv, muss der Kranke sich mindestens fünf Tage isolieren. Anschließend ist ein Schulbesuch nach einer Freitestung wieder möglich. Ansonsten dauert die Isolierung zehn Tage.
  • Treten die Symptome erst in der Schule auf, so können die Schülerinnen und Schüler im Einzelfall auch in der Schule getestet werden.
  • Es gelten weiterhin die üblichen Hygiene-Schutzmaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen und -desinfizieren sowie regelmäßiges Lüften.

Falls sich die Infektionslage im Herbst und Winter deutlich verschärfen sollte, wird es möglicherweise zu einer Veränderung der Maßnahmen kommen. Aktuell gehen wir davon aus, dass die Maskenpflicht in Schulen wieder eingeführt wird.

Wie Sie sicherlich bereits den Presseberichten entnehmen konnten, wird ein Umzug in das neue Gebäude an der Gasstraße zum zweiten Halbjahr erfolgen. Auch die Außenanlagen sollen bis dahin fertig sein. Das Gebäude ist durchgängig mit einer Lüftungsanlage zur Verbesserung der Lüftungssituation ausgestattet und entspricht damit den aktuellen Maßgaben, den Co2-Gehalt in den Räumen möglichst gering zu halten. Auch die Räumlichkeiten am Gildehauser Damm werden in Laufe des Schuljahres 2022/2023 entsprechend ausgestattet.

Hier noch einige Hinweise für die ersten Schultage: Am ersten Schultag endet für die Jahrgänge 5 bis EF der Unterricht nach der sechsten Stunde. Dies gilt für die Fünftklässler auch am Donnerstag. Die Schülerinnen und Schüler ab der sechsten Klasse können am zweiten Schultag (Donnertag, 11.08.2022) wie gewohnt ein Mittagsessen in der Mensa buchen. Die Eltern des fünften Jahrgangs können dies ab Montag, 15.08.2022, veranlassen.

Darüber hinaus stehen noch zwei Fahrten im August an. Der Jahrgang 10 fährt nach Berlin und die Schülerinnen und Schüler der Q2 (Klasse 13) zum Gardasee. Im Interesse aller hoffen wir, dass wir auch die Klassenfahrten im Frühjahr 2023 nach Meppen (Jahrgang 5) und Borkum (Jahrgang 7) sowie nach Berlin (Jahrgang 9) durchführen dürfen.

Die Kölner Opernkiste wird am 02.September 2022 für die Jahrgänge 5 und 7 „Die kleine Zauberflöte“ in der Aula der Schule aufführen.

Zum Schluss möchten wir Sie bitten, darauf zu achten, dass die Materialien, die ihre Kinder für ein erfolgreiches Arbeiten in der Schule benötigen, vollständig sind und die ausgeteilten Bücher einen Schutzumschlag erhalten.

Das Lehrerteam der Euregio-Gesamtschule freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen, liebe Eltern und wünscht insbesondere den neuen Fünftklässlern sowie allen anderen Schülerinnen und Schülern unserer Schule viel Glück für das neue Schuljahr!

Dagmar Dengler

Schulleiterin


Liebe Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, Sie konnten die Sommerferien genießen und freuen uns schon auf das neue Schuljahr 2022/2023. In diesem Schuljahr arbeitet unsere Schule erstmalig voll ausgebaut mit den Jahrgängen 5 bis 13 (Q2). Am Ende des Jahres stehen somit die Abiturprüfungen an.

Zum Start in das neue Schuljahr hat unsere Ministerin Frau Feller uns und Ihnen Informationen zu den Corona-Maßnahmen in Schulen ab dem 10. August 2022 zukommen lassen. Diese Briefe stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Brief der Ministerin an volljährige Schülerinnen und Schüler: HIER

Brief der Ministerin an die Eltern und Erziehungsberechtigten aller Schülerinnen und Schüler: HIER


Beiträge aus den letzten Schuljahren finden Sie im Archiv

Digitaler Rundgang

Wir haben unseren digitalen Rungang veröffentlicht. Durch einen Klick auf das Bild, kommen Sie direkt zu unserem Rundgang.

DigRu

Aktuelle Termine

05.12.2022 Q1 – Stadtbücherei Gronau: Online-Recherche – Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

05.12.-06.12.2022 Aids-Prävention Jahrgang 10

09.12.2022 Fußballturnier Jahrgang 4 (Grundschulen Epe) und 5

12.12.-13.12.2022 Aids-Prävention Jahrgang 10

23.12.22-06.01.2023 Weihnachtsferien

10.01.2023 Zeugniskonferenz - Studientag für die Schülerinnen und Schüler (unterrichtsfrei)

Anmeldung

Anmeldebogen für die 5.Klasse 2023/2024: Download

Anmeldebogen für die Oberstufe 2022/2023: Download

Auszeichnungen

Banner SDZWir sind dabei

tempsnip

mzs logo schule 2017 web

 

0003

 

Erasmus min

Liga min

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.