Gesellschaftslehre

Was ist Gesellschaftslehre?

Das Fach Gesellschaftslehre umfasst Inhalte der traditionellen Fächer Erdkunde, Geschichte und /Wirtschaft und wird an der Euregio-Gesamtschule bis zur Jahrgangsstufe 9 fächerintegriert als „GL“ unterrichtet.

Ziel des Faches ist es, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, Menschen in anderen Kulturen mit verschiedenen Lebensbedingungen, politischen Strukturen und geschichtlichen Entwicklungen besser zu verstehen. Die Schülerinnen und Schüler befassen sich mit dem Zusammenleben von Menschen in unterschiedlichen Zeitepochen und Kulturen (Räumen). Mit der Auseinandersetzung von Gesellschaft und Staat sollen sie dazu befähigt werden, ihre Lebenswelt zunehmend selbständig zu erschließen, sich in ihr zu orientieren und sie selbstbestimmt mitzugestalten. Hier leistet das Fach einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler.

Unterricht – methodisches und fachliches Arbeiten

Im Teilbereich Erdkunde geht es dabei vor allem um den Raum und die Frage, wie wirkt der Mensch auf den Raum ein und wie wirkt sich andersrum der Raum auf das Leben der Menschen aus. Methodisch liegt der Schwerpunkt auf dem Umgang mit dem Atlas, also der Arbeit mit Karten (Orientierungskompetenz) und der Auswertung von Bild- und Textquellen sowie Diagrammen und Statistiken.

In den Bereichen Geschichte und Politik/Wirtschaft stehen die Zeit und die Organisation des gesellschaftlichen Zusammenlebens im Vordergrund. Hier gilt es kritisch zu hinterfragen, wie Menschen in verschiedenen Epochen/Zeiten gelebt haben und wie sich ihr (politisches) Handeln auf ihre Umwelt ausgewirkt hat. Zentrale methodische Bestandteile dieser Teilbereiche sind z.B. Quellen- und Sachtextanalysen oder das Erstellen und Auswerten von Strukturdiagrammen.

Unterstützt wird die Arbeit in der Sekundarstufe I aktuell durch das Lehrbuch „Menschen, Zeiten, Räume“, welches ein integriertes Lehrwerk mit binnendifferenzierten Aufgabenstellungen ist. Hier kann der Heterogenität unserer Schülerschaft Rechnung getragen werden, indem Problemstellungen auf unterschiedlichem Wege je nach Anforderungsniveau begegnet werden können.

Das Fach GL zeichnet sich zudem dadurch aus, dass Lerninhalte und Kompetenzen durch projektbezogenes Arbeiten erfasst bzw. erreicht werden. So ist es z.B. unser Anliegen, mit den Schülerinnen und Schülern regelmäßig am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teilzunehmen, der in einem zweijährigen Turnus zu wechselnden Themen stattfindet.

Außerdem können im Fach Erdkunde Problemstellungen häufig sehr anschaulich in der Praxis durch Ausflüge und Exkursionen aufgegriffen und für die Schülerinnen und Schüler „greifbar“ werden. So ist u.a. der Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebs im Jahrgang 5/6 zum Thema „Landwirtschaft im Wandel“ fester Bestandteil des schulinternen Curriculums. Hier erfahren die Schülerinnen und Schüler an einem realen Lernort Strukturen, Probleme oder Veränderungen in der modernen Landwirtschaft.

Aktuelle Termine

19.10.-30.10.2020 Berufspraktikum des Jahrgangs 10

26.10.-30.10.2020 Soziales Kompetenztraining Jahrgang 5

26.10.-27.10.2020 Auswertungsgespräche Potenzialanalyse Jahrgang 8 mit den Eltern

26.10.-30.10.2020 Schnupperwoche Oberstufe Jahrgang 10

26.10.-13.11.2020 Berufspraktikum des Jahrgangs 9

02.11.-19.11.2020 2. Klassenarbeitsphase

Aktuelle Elternbriefe

Die aktuellen Informationen und Elternbriefe finden Sie im Bereich Aktuelles: Info-Post

Anmeldebogen für die 5.Klasse: Download

Anmeldebogen für die Oberstufe: Download

Auszeichnungen

mzs logo schule 2017 web

 

0003

 

Erasmus min

Liga min

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen